Anstrahlung im Bürogebäude und Verwaltung

Nachtbilder als Dekoration mit Licht erstellen

Mit Strahlern und Scheinwerfern kann man Gebäude, Fassaden oder Gebäudeteile, Brunnen, Kunstobjekte, einzelne Bäume oder Pflanzengruppen arrangieren. Man kann einzelne Dinge in den Mittelpunkt stellen und somit Nachtbilder schaffen, die nicht bei gleichmäßigem Tageslicht möglich sind. Außerdem sorgen die Anstrahlungen für eine Aufwertung der Umgebung und effektvolle Blickfänge.

led-licht-im-gartenDie erforderliche Beleuchtungsstärke hängt von der Eigenfarbe und der damit verbundenen Reflexionseigenschaften des Objekts ab. Außerdem spielt die Umgebungshelligkeit mit hinein. Dabei gilt: Je heller die Umgebung ist und je dunkler das Objekt ist, umso mehr Licht wird benötigt. Man sollte darauf achten, dass man die Lichtfarbe der Lampen auf die Farbe des angestrahlten Objektes abstimmt. Wenn man alles richtig plant, kommt es nicht zu Lichtimmissionen in die Umgebung.

Als man die LEDs einführte, kamen die aufwendigen Effekte der Theater- und Schaubühnen auch in der Architekturbeleuchtung an. Es ist möglich, Millionen von Farben zu schaffen, Akzente zu setzen und verblassen zu lassen und  für unterschiedliche Stimmungen oder Atmosphären zu sorgen. Es entsteht auch ein Unterschied, ob man die Fassade oder die Gebäudehülle nur anstrahlt, oder ob man die Beleuchtung direkt integriert. Man kann neben der spektakulären Beleuchtung auch noch Energie sparen, wenn man die richtige Lichttechnik wie LEDs verwendet und ein flexibles Steuerungskonzept besitzt.

Ein Test für das richtige Licht

led-beleuchtung-pflanzenDurch die Durchführung von Tests, Findet man den richtigen Standort für die Strahler und Scheinwerfer. Jede Möglichkeit ist auf ihre Art und Weise reizend. Das Licht kann von unten kommen, von der Seite, von seitlich unten, von oben, von seitlich oben oder als indirektes Licht. Wenn man das ganze Objekt beleuchten möchte, muss man den Abstand zum Objekt vergrößern.

Blickfänge im Park

Bei der Beleuchtung von Pflanzen müssen die Scheinwerfer oder die Strahler einen ausreichenden Abstand einhalten. Es empfiehlt sich, die Lichtquellen in unterschiedlichen Entfernungen anzubringen, wenn man ein größeres Szenario wie z.B. einen Park beleuchten möchte. Da die Dunkelzonen erst für die richtige Wirkung der beleuchteten Bereiche zuständig sind, muss man den Übergang von hell nach dunkel exakt durchplanen.

Das Blattwerk beleuchten

park-beleuchtenBodeneinbauleuchten kann man ebenfalls verwenden. Diese installiert man unter einem Baum und sorgt somit für eine Anstrahlung der Blätterkrone von unten. Dabei kann man die Lichtfarben mischen und somit Die Farbcharaktere der Blätter unterstreichen. Für rötliche Blätter sollte man Natriumdampf-Hochdrucklampen verwenden und Halogen-Metalldampflampen eignen sich für gelbes oder gelb grünes oder grünes oder blau grünes Blattwerk. LEDs sind für diesen Zweck besonders gut zu verwenden, da sie energieeffizient sind.

Bauwerke und Fassaden beleuchten

Man kann Gebäude inszenieren, wenn man die richtige Beleuchtung verwendet. Dabei ist es egal ob man die Fassade anstrahlt oder integrierte Beleuchtung verwendet.

Pflanzen und Bäume

Reizvolle Lichtstimmungen erhält man durch die Einstrahlung von Pflanzen.  Wenige Lichtakzente reichen aus, um Beete, Bäume oder Büsche in Szene zu setzen. Das gleichmäßige Tageslicht kann die Strukturen nicht so wiedergeben, wie es das Nachtbild tut.

Wasserspiele und Skulpturen

akzentbeleuchtungMit Unterwasserscheinwerfern kann man ein Lichtspiel im Brunnen entwerfen. Faseroptische Beleuchtungssysteme stellen eine Alternative dar.

In der Nacht wirken Skulpturen viel interessanter als am Tag. Durch das Licht formen sich neue Strukturen und durch Licht und Schatten wird die Kunst in Szene gesetzt.

Um ein kontrastreiches Licht-Schatten-Verhältnis zu schaffen und eine damit verbundene Plastizität, muss man darauf achten, dass die Anstrahlrichtung nicht die gleiche ist wie die Hauptblickrichtung. Wenn man ungegliederte oder nur schwach gegliederte Fassaden besitzt, sollte der Winkel der Blickrichtung in etwa 60 Grad betragen. Kleinere Winkel eignen sich dann für starke gliederte Gebäudefassaden. Wenn man die Scheinwerfer sehr weit voneinander installiert, reduziert man die Schattengefahr. Um zu verhindern, dass die Schatten verwischen, sollte man darauf achten, dass sich die Lichtbündel nicht kreuzen

Eine Rotation oder achsensymmetrische Beleuchtung

garten-beleuchtungMan verwendet runde Scheinwerfer für eine rotationssymmetrische Lichtstärkeverteilung oder rechteckige Scheinwerfer für eine asymmetrische Lichtstärkeverteilung. Man muss darauf achten, dass sie unauffällig angebracht werden und möglichst hoch liegen. Für warme Farben und Materialien sollte man Natriumdampf-Hochdrucklampen verwenden, während man Halogen-Metalldampflampen für kälter anmutende Oberflächen verwendet.

Für die Anstrahlung des gesamten Objektes müssen die Strahler in der Ferne angebracht werden. Bei architektonischen Details wirkt die Betrachtung aus der Nähe am meisten. Man kann auch faseroptische Beleuchtungssysteme oder LED-Leuchten verwenden, wenn man die Fassaden nicht beleuchten möchte. Außerdem ist es möglich, Fensterleuchten im gesamten Gebäude mit einem Beleuchtungsniveau von beispielsweise 100 Lux zu verwenden, die man mit einer zentral gesteuerten, dimmbaren Innenraumbeleuchtung bedient.

Lichtmanagement

Neue Highlights, Begeisterung und eine Belebung des Stadtbildes erhält man mit modernen Leuchten und Lichtmanagementsystemen für Architekturbeleuchtung. Durch diese werden die Fassaden gestaltet und inszeniert.

 

Veröffentlicht von

Michael Behr

Sales manager at Design Led

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *