led-lampen-energieeffizient

Beleuchtungstipps für zu Hause mit LED-Einbaustrahler

Egal für welchen Geschmack, es gibt Leuchten in einer sehr großen Auswahl, wie zum Beispiel Kronleuchter, polierte Alu Spots oder Papierkugeln im 70er Jahre Flair. Eine frühzeitige Lichtplanung macht bei Neubauten oder Renovierungen sehr viel Sinn. Jedoch muss man zunächst entschieden, an welchen Stellen welches Licht für welchen Zweck benötigt, bevor man LED-Einbaustrahler oder LED-Einbauspots auswählt. Dabei gilt das Design der Leuchte nicht als das Auswahlkriterium. Die Funktion der Leuchte steht im Vordergrund.

Hilfe für die richtige Wahl an LED-Einbaustrahler findet man bei Lichtplanern und Experten im Fachhandel.

Im Folgenden finden Sie einige Tipps für die Auswahl von Leuchten:

Pendelleuchten eignen sich über dem Esstisch in der Küche, Ess- oder Wohnzimmer. Etwa 60 cm sollten zwischen der Tischplatte und der Pendelleuchte vorhanden sein. Dadurch ist man versichert, dass der Blendeffekt nicht vorhanden ist .
Berührungsdimmer und Leuchtsysteme, die man je nach Tischgröße variabel bestücken kann, sind besonders praktisch bei LED-Pendelleuchten. Wohnung mit LED-Einbaustrahler

Eine LED-Leseleuchte sollte immer verstellbar sein, um eine Lenkung des Lichts zu ermöglichen. LED-Einbaustrahler ermöglichen es, das Licht direkt zum Lesen zu richten oder dimmbares Licht nach oben zuleiten, um einen besonderen Komfort für einzelne Sessel zu erreichen. Durch das Nachobenleiten des Lichtes erstellt man auch die Umgebung schöner.

LED-Einbauleuchten,

die in der Decke installiert werden, sollten besser in der Wandnähe installiert werden, sodass sie die Wand mit ihrem gerichteten Lichtstrahl erhellen. Wenn das Licht auf den Fußboden gerichtet ist, macht es wenig Sinn. Für LED-Bodeneinbauleuchten gilt das gleiche Prinzip.

haus-mit-led-einbaustrahlerInteressante Effekte erhalten Sie nur, wenn Sie die Lampen an der Wand platzieren. 35 Watt an Leistung reichen für diese Leuchten aus. LED-Einbaustrahler eignen sich besonders für Bodeneinbauleuchten, die in der Raummitte installiert werden, wie zum Beispiel in Badezimmern oder Fluren. Hier eignen sich besonders weiße oder farbige Leuchten, die mit Mattglas abgedeckt sind. Auch für Wandeinbauleuchten sind LEDs geeignet.

Wichtig ist es, zu beachten, dass LED-Badezimmerleuchten entsprechende Schutzarten benötigen. Hier ist es wichtig min. IP44 zu verwenden. Dies gilt für alle LED-Strahler, die sich in der Nähe von Wasser befinden.

Ähnliche Artikel finden Sie hier

Neubauten beleuchten

Licht auf dem Balkon und der Terrasse je nach Jahreszeit

Veröffentlicht von

Patrick Werner

Sales manager at Design Led

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *